Tipps bei Durchfall

Flüssigkeitsverlust ausgleichen

Bei Durchfall geht jede Menge Flüssigkeit verloren. Und das kann im schlimmsten Fall zur Dehydratation (Austrocknung) führen. Eine wichtige Grundregel bei Durchfall lautet daher: Viel trinken. Empfehlenswert sind 2,5 Liter täglich.

Geeignet bei Durchfall:
  • Stilles Wasser
  • Ungesüßter Tee (z. B. schwarzer Tee)
  • Gemüsebrühe
Ungeeignet sind:
  • Kohlensäurehaltige Getränke (z. B. Cola)
  • Milch
  • Kaffee

Elektrolyte auffüllen

Die Gefahr der Austrocknung wird durch das Ausscheiden von Elektrolyten bei Durchfall zusätzlich begünstigt. Besonders Säuglinge, Kleinkinder, ältere und chronisch kranke Menschen sind gefährdet.

Speziell für diese Risikogruppen empfiehlt sich die Einnahme einer oralen Rehydratationslösung aus der Apotheke. Entsprechende Elektrolytlösungen enthalten Glukose und Natrium und sind auch bei starkem Durchfall angezeigt.

Lassen Sie sich dazu von Ihrem Apotheker beraten.

Tannacomp®: Zuverlässig. Sicher. Schnell.

Um die Beschwerden schnell und wirksam zu stoppen und gleichzeitig die Darmfunktion zu normalisieren, hat sich Tannacomp® bestens bewährt. Mit der einzigartigen Wirkstoffkombination aus natürlichem Tannin und Ethacridin dichtet Tannacomp® die Darmschleimhaut ab und besitzt darüber hinaus desinfizierende und krampflösende Eigenschaften.

Der Vorteil gegenüber sogenannten Motilitätshemmern: Die natürliche Darmbewegung (Darmmotilität) wird nicht beeinflusst, krankmachende Keime können ausgeschieden werden und bleiben nicht im Körper.

Tannacomp® ist für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren geeignet und kann auch zur Vorbeugung von Reisedurchfall eingesetzt werden.

Sie erhalten Tannacomp® rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Mehr erfahren

Schonkost

Ihr Darm ist ohnehin bereits in Aufruhr – insofern ist in puncto Ernährung Schonung angesagt.

Geeignet bei Durchfall:
  • Geriebener Apfel (mit Schale – diese enthält Pektin, das Wasser bindet)
  • Pürierte Bananen
  • Gekochte Haferflocken (in Wasser oder Gemüsebrühe gekocht)
  • Zwieback
  • Gekochte Möhren
Ungeeignet sind:
  • Fettige Speisen
  • Scharf gewürzte Speisen
  • Milchprodukte
Gut zu wissen:
Das alte Hausmittel bei Durchfall „Cola und Salzstangen“ gilt heute als veraltet. Denn Cola enthält viel Zucker – und das kann den Wasserhaushalt negativ beeinflussen.

Grenzen der Selbstmedikation

Durchfall lässt sich in der Regel mit einem geeigneten Durchfallmittel aus der Apotheke und ergänzenden Verhaltensmaßnahmen gut in den Griff bekommen. Allerdings hat die Selbstbehandlung Grenzen.

Ein Arztbesuch ist z. B. in folgenden Fällen erforderlich:
  • Durchfall bei Kindern unter 2 Jahren, Senioren, chronisch kranken Menschen oder Schwangeren
  • Durchfall > 3 Tage (72 Stunden) trotz eingeleiteter Behandlung
  • Akute Kreislaufbeschwerden
  • Bewusstseinsstörungen (in der Regel aufgrund von Flüssigkeitsverlust oder Austrocknung)
  • Fieber
  • Blutiger oder mit Schleim versetzter Stuhl
Tannacomp® Packungsbeilagen International
Tannacomp® Packungsbeilagen International

Tannacomp®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Alle Rechte vorbehalten
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG.
Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn
Tannacomp® Packungsbeilagen Deutsch und International